Treppchenplatz in Almere 2017

Im Oktober 2017 ertanzten wir uns in Almere den 3. Platz!

Doch das Turnier fing turbulent an.

Angesetzt war unser Turnier für 21 Uhr – so spät haben wir noch kein Turnier angefangen.

Entspannt fuhren wir nach Almere und kamen gemütlich eine Stunde vor Turnierbeginn an. Zeit genug, um sich umzuziehen und für das Turnier bereitzumachen. Dachten wir!

Von wegen: Als wir ankamen, sagte uns die Dame an der Kasse, dass das Turnier eine Viertelstunde vorgeschoben wird – Beginn sei 20.45 Uhr.

Ok, dann halt früher, es ist immer noch genug Zeit! Dachten wir!

Tja, gerade haben wir unsere Umkleidekabine gefunden und unsere Taschen abgelegt, da sagte uns ein anderes Paar aus unserem Feld, dass das Turnier bereits 20.20 Uhr anfängt! Da es jedoch schon 20.05 Uhr war, hatten wir also nur noch 15 Minuten Zeit uns auszuziehen, Braun zu machen, die Haare zu frisieren, die Turnierklamotten anzuziehen und warm zu machen.

Natürlich brach bei uns Hektik aus! Zack, zack, zack und schon war es 20.20 Uhr.

Gerade noch den letzten Knopf zugeknöpft kamen wir in den Tanzsaal herein und suchten einen Platz, um unser Handtuch abzulegen, da wurden wir auch schon per Lautsprecher ausgerufen. So wie uns ging es auch noch anderen Paaren, daher waren wir nicht die einzigen, die unter dem Stress leiden mussten. 😉

Zwei Minuten später fing das Turnier dann auch schon an. Kein Warmmachen, keine Zeit durchzuatmen und sich mental zu sammeln. Nichts!

Manchmal ist die wenige Vorbereitungszeit eher förderlich für uns, doch leider nicht an diesem Tag! Wir kamen einfach nicht in das Turnier herein. Wir fühlten uns nicht gut und haben auch nicht unser Bestes geben können.

Und dennoch haben wir nach der Vorrunde das Feld dominiert und die meisten Kreuze gesammelt. Tja, im Finale kam dann die schlechte Tagesform zum Tragen – Flüchtigkeitsfehler und andere Probleme brachten uns schlussendlich auf Platz 3!

Wie auf der Deutschen Meisterschaft tauchte dasselbe Nürnberger Paar nach langer Turnierabstinenz wieder auf und landete direkt vor uns! Unglaublich, ich weiß nicht wie sie das machen, aber es ist klar, dass wir sie beim nächsten Turnier in ihre Schranken weisen werden. Die Competition ist eröffnet! 😉

Unser nächstes Turnier ist Dresden! Drückt uns die Daumen…

About the author: Robert Kovarik